Skip to main content

Fashion for nerds by nerds

|   nerd_force1

Hast du schon einmal T-Shirts oder Pullover mit einem nerdy Aufdruck gesehen und dachtest: Das ist mir nicht genug? Dann ist n3rd_c0u7ur3 genau das Richtige für dich.

Unser Online-Shop hat vor Kurzem von unserer Auszubildenden Dina Engelstadt ein Make-Over erhalten und sieht jetzt besser aus als je zuvor. Im Interview erzählt sie davon, wie sie sich der Aufgabe genähert hat. 

Das ist jetzt der erste Shop, für dessen Gestaltung du allein verantwortlich bist. Was war das Erste, was du getan hast, um die Aufgabe anzugehen?
Als Erstes habe ich mir den Shop angeschaut und meinen Ausbilder gefragt, ob wir auch Bilder haben. Als Kunde möchte man ja wissen, wie die Kleidung getragen aussieht. Weil wir keine hatten, war das erste, was ich gemacht habe, Bilder. Ich habe Leute angesprochen, mir die T-Shirts in ihren entsprechenden Größen rausgesucht und geschaut, wo man in der Umgebung gut Bilder machen kann. Nach der Bildbearbeitung habe ich noch konzipiert, welche Bilder wo platziert werden. Natürlich habe ich die Produkte auch entsprechend verlinkt.

Was machst du alles für den Shop?
Außer der Shopgestaltung manage ich noch den Instagram-Account und den Twitter-Account für n3rd_c0u7ur3. Über Instagram konnte ich auch bereits Kundschaft generieren, was mich sehr gefreut hat. Außerdem wurde auch ein Shirt, das ich designt habe, bereits verkauft. Darauf sind süße Strichmännchen, die den Sinus, Cosinus und Tangens darstellen. Die Shopgestaltung ist eine laufende Aufgabe. Neben Social Media-Pflege fällt auch die Anfertigung von aktuellen Bannern an. 

Gibt es Dinge, die zu beachten sind, über die du vorher nicht so Bescheid wusstest?
Die Aussagen, die ich in Social Media-Posts treffe, gehen wirklich von der Unternehmen oder von der Marke aus und nicht von mir. Darauf muss ich achten.

Was gefällt dir am besten daran, den Shop zu gestalten?
Mir hat es sehr gefallen, die Bilder zu schießen und zu bearbeiten. Das Endergebnis zu sehen und Feedback zu bekommen, dass alles gut geworden ist, ist natürlich auch sehr bestärkend.

Welchen Rat würdest du jemandem geben, der seinen ersten Online-Shop gestalten möchte?
Immer einfach erst einmal ausprobieren. Wenn du einen neuen Shop gestaltest, bist du meist sowieso selbst die einzige Person, die ihn sieht. Das heißt: Man kann sowieso nichts kaputt machen. Wenn es nicht klappt, schaust du dann, wie es weiter geht. Es hilft viel, einfach einmal auszuprobieren, was welches Tool macht. 

Zum Shop

Twitter

Instagram

 

Nichts mehr verpassen! https://gruppe.ai/newsletter-abonnieren