Skip to main content

Die AI-Gruppe wird elektrisch!

|   Gruppe.ai

Nach und nach stellt nun die AI-Gruppe ihren Fuhrpark auf Elektrofahrzeuge um. Was hat die E-Mobilität aus unserer Sicht zu bieten?

Die Entscheidung trafen wir dank der guten Beratung der Wirtschaftsentwicklung Bochum, insbesondere Oliver Sagner und dem Verein ruhrmobil-E e.V. 

"Natürlich sind die momentan günstig verfügbaren Fahrzeuge kein kompletter Ersatz für den Verbrenner-Wagen", sagt Stephan Bökelmann, unser COO. "Im Stadtverkehr zeigen die Fahrzeuge allerdings riesige Vorteile gegenüber konservativen Antriebsarten." Im Gespräch geht er auch darauf ein, dass es ihm nicht darum geht, zwangsläufig den Umweltaspekt in den Vordergrund zu stellen. "Für virtue-signaling-Käse haben wir keine Zeit. Vielmehr geht es uns darum, die klaren Vorteile der Fahrzeuge zu nutzen", erklärt der 32-jährige.

Die Beschleunigung gestaltet sich im Stadtverkehr mit Elektrofahrzeugen angenehmer. Hinzu kommt, dass sie um einiges leiser als Fahrzeuge mit Verbrennungsmotoren sind. Bisher festgestelltes Manko im Feldeinsatz stellt weiterhin die Ladeinfrastruktur dar. Das Netz ist aus Sicht der Fuhrparkleitung der AI-Gruppe nicht dicht genug. Zudem sei die Beantragung einer Stadtwerke-Ladekarte verhältnismäßig aufwendig.

Habt ihr gute Tipps bezüglich der Elektromobilität in Bochum? Sprecht uns an oder nehmt teil an den regelmäßigen Sitzungen des ruhrmobil-E e.V.!

Wir sind jedenfalls gespannt, wie sich die E-Mobilitäts-Situation in Bochum und Umgebung in den nächsten Jahren weiterentwickelt.

Kontakt
Stephan Bökelmann, COO
stephan.boekelmann@gruppe.ai

 

Nichts mehr verpassen! https://gruppe.ai/newsletter-abonnieren