Skip to main content

YouTube für Unternehmen?

|   nerd_force1

YouTube ist die zweitgrößte Suchplattform der Welt. Sein Unternehmen dort zu präsentieren, ist eine große Chance. Aber wie setzt man sich als Unternehmen auf einer Plattform durch, auf der Authentizität und Familiarität an erster Stelle stehen?

Welche Vorteile und Chancen bringt der Betrieb eines YouTube-Kanals einem Unternehmen? Influencer schaffen auf der Plattform Nähe und Vertrauen zu ihrem Publikum. Sie vermitteln dadurch, dass sie als private Person wirken, Authentizität. Diese Schiene kann man als Unternehmen nicht fahren. Was ist anders, wenn man sich der Plattform als Firma, die ihr Produkt vermarktet, nähert? Patrick Trießl, unser Mann für Social & Media, betreibt unsere YouTube-Kanäle für ccd car diagnostics, vcds.de und nerd_force1. Im Interview erzählt er mehr zu diesen Fragen.

Das Wichtigste am Anfang: Warum ist es sinnvoll für Unternehmen, einen YouTube-Kanal zu haben?
Für Unternehmen geht es schon lange nicht mehr nur darum, nur Dinge zu verkaufen. Es geht auch darum, möglichst viele Leute zu erreichen. Das Internet bietet die Möglichkeit, viele Leute zu erreichen - ein wenig schwieriger ist es, ganz gezielt Leute zu erreichen. YouTube als Tool macht es einfach die gewünschte Zielgruppe anzusprechen. Durch die Art, wie man einen YouTube-Kanal gestaltet, beeinflusst du schon, wen du erreichst. Machst du Videos über deine Produkte, erreichst du automatisch Personen, die sich bereits dafür interessieren. Wenn dein Produkt sehr spezialisiert ist, schaffst du dabei auch ein besseres Verständnis dafür, was du verkaufst. 

Kann man nicht stattdessen Influencer-Marketing betreiben?
Als Betreiber eines eigenen Kanals präsentiert man seine Brand direkt, ohne Umwege über Dritte. Dabei hat man volle Kontrolle darüber, wie man nach außen wirkt. Das ist weniger der Fall, wenn man mit Influencern arbeitet. Wenn es um technische Produkte geht, kann eine Erklärung über einen Influencer außerdem auch eine Fehlerquelle sein. Dazu kommt, dass man selbst das Timing von Postings in der Hand hat. Zu bestimmten Events, beispielsweise dem Black Friday, sind Influencer sehr gefragt. Das kann auch die Preise stark in die Höhe treiben.

Was ist anders, wenn man als Unternehmen und nicht als Privatperson auftritt?
Was auf jeden Fall allgemeingültig ist: Ehrlichkeit ist wichtig. Leute merken es, wenn man mit inhaltsleeren Videos nur Reichweite generieren möchte. Ein Vorteil gegenüber Influencern ist es, dass man als Unternehmen weniger dem Algorithmus unterliegt. Möchte man als Influencer relevant bleiben, ist es eine gute Strategie, tagesaktuell zu berichten, regelmäßig Uploads zu machen und die richtige Länge zwischen 10 und 20 Minuten zu treffen. Als Unternehmen, das eine bestimmte Nische bedient, ist man von diesen Vorgaben in gewissem Maße befreit. Lehrvideos zu Produkten werden angesehen, solange ein Bedarf daran besteht.

Gibt es No-Go's für YouTube-Kanäle?
Auf gar keinen Fall sollte GEMA-geschützte Musik im Hintergrund genutzt werden. Die Ausnahme ist hierbei ein selbst eingespieltes Cover. Auch Clickbait geht gar nicht. Die Leute verstehen das mittlerweile sehr schnell und reagieren darauf sehr negativ. 

Wie zeitintensiv ist der Betrieb eines YouTube-Kanals?
Das kommt ganz auf den Inhalt und das Thema an. Nehmen wir folgendes Beispiel: Für ccd car diagnostics erstellen wir Lehrvideos rund um unsere Produkte zu Fahrzeugdiagnose. Diese sind meist um die zehn Minuten lang. An einem Video in der Werkstatt sind mindestens zwei Personen beteiligt. Mit Vorbereitungszeit am Fahrzeug in der Werkstatt, Film und Schnitt kommt man für ein Video zusammengerechnet auf ungefähr 2 Arbeitstage. Aber wie gesagt, das kommt ganz stark auf das Video an.

Vielen Dank für deine Zeit!
Gerne doch!


Du hast Interesse, dein Unternehmen auf YouTube zu präsentieren? Wir können dir dabei helfen! Meld dich gern bei uns. Unter https://gruppe.ai/termine/mario-stahl kannst du deinen Termin vereinbaren.

 

Nichts mehr verpassen! https://gruppe.ai/newsletter-abonnieren