Skip to main content

Mit Leica Geosystems in die Zukunft der Embedded Systems

|   nerd_force1

Leica Geosystems, part of Hexagon, ist Sponsor der emBO++ 2021! Wir freuen uns, so gemeinsam die Zukunft der hardwarenahen Softwareentwicklung zu gestalten. Umso mehr freuen uns, dass wir auch zwei Speaker aus dem Hause Leica Geosystems für die emBO++ gewinnen konnten. Die Entwickler Christoph Thurnheer und Tamas Ruszkai sowie Employer Branding Specialist Emilija Minova berichten im Interview von den Gründen für das Sponsoring und geben einen Ausblick auf ihre Talks.

Leica Geosystems gilt seit fast 200 Jahren als Pionier im Bereich der Vermessung. Heute gestaltet der Hersteller von Präzisionsmessinstrumenten aktiv die Welt von morgen. Ob in Form von autonomen Fahrzeugen, Städteplanung oder dem kleinsten Laserscanner der Welt, der zum Beispiel auch für Filmstudios verwendet wird, Leica Geosystems legt großen Wert auf die Forschung auf der einen Seite und die direkte Umsetzung in der Praxis auf der anderen Seite. 

Emilija Minova, Employer Branding Specialist, ist nun seit über 3 Jahren bei Leica Geosystems tätig und berichtet, warum sie die Entscheidung getroffen haben, die emBO++ zu unterstützen. Auch Tamas Ruszkai und Christoph Thurnheer arbeiten bereits seit mehreren Jahre bei Leica Geosystems. Im Rahmen der emBO++ werden sie Speaker sein. Im Interview erzählen sie von sich selbst und geben einen Ausblick auf die Inhalte ihrer Vorträge.

Emilija, was macht in deinen Worten Leica Geosystems aus?
Unsere Produkte und Mitarbeitenden verändern die Welt von morgen. Wir passen uns ständig den Marktveränderungen und neuen Technologien an und bieten so ein sehr dynamisches Arbeitsumfeld. Abgerundet wird das Ganze durch die Flexibilität, die wir unseren Mitarbeitenden bieten. Wir legen Wert auf Work-Life-Balance, unterstützen aber ebenso viel bei Weiterbildungen. Es ist uns einfach sehr wichtig, dass unsere Mitarbeitenden ihr Potenzial voll ausschöpfen können. Trotz unserer Internationalität spürt man dennoch einen familiären Flair. Viele unserer Mitarbeitende bleiben von der Lehre bis zur Pension im Unternehmen. Das zeichnet uns aus.

Wie seid ihr auf die emBO++ gestoßen?
Wir befragen laufend unsere Zielgruppe. Bei unseren Befragungen stellte sich heraus, dass sich sehr viele für die emBO++ interessieren. Auch unsere Mitarbeitenden, wie zum Beispiel Christoph Thurnheer, sind Fan der emBO++. 

Leica Geosystems sponsort die emBO++. Warum habt ihr euch entschieden, uns zu unterstützen?
Solche Formate sind uns grundsätzlich sehr wichtig, weil dort Fachwissen geteilt wird und man direkt von der Community lernt. Wir sind fest davon überzeugt, dass man sich nur durch gegenseitiges Lernen weiterentwickeln kann. Da wir wissen, dass die Sponsoren auch maßgeblich sind für den Fortbestand sind, unterstützen wir gern Konferenzen.

Tamas und Christoph, wie kamt ihr dazu, Entwickler zu werden?
Tamas
: Als Kind in der 6. Klasse habe ich einen Commodore Microcomputer von meinen Eltern geschenkt bekommen. Zu der Zeit war in Ungarn, wo ich geboren wurde, die Informatik ganz neu. Niemand wusste, dass man da später mal von leben kann. Die meisten Leute, die sich dafür interessiert haben, haben also Elektrotechnik studiert. Also habe ich mein Studium Anfang 2000 als Electric Engineer abgeschlossen. Ich habe aber schnell gemerkt, dass ich mehr Interesse am Programmieren habe, als mit dem Löteisen zu arbeiten. 
Christoph: Ich habe eine Lehre als Elektriker gemacht. Nach ein paar Jahren hatte ich da keine Herausforderungen mehr und das Gefühl, da schon alle Probleme gelöst zu haben. Wie Tamas habe ich dann erst Elektrotechnik studiert, aber schon zu Anfang des Studiums hat das Programmieren mich gepackt. Mittlerweile programmiere ich seit 7 Jahren C++ auf Microcontrollern, bin also Teil der Embedded-Welt. Das gefällt mir so gut, dass ich auch gerne in der Freizeit ab und zu etwas ausprobiere. 

Auf der emBO++ 2021 werdet ihr als Speaker einen Vortrag halten. Wie seid ihr auf uns aufmerksam geworden?
Christoph
: Auch in meiner Freizeit beschäftige ich mich gern mit C++. Dazu gehört auch, dass ich auf YouTube Talks höre. Dann bin ich über Odin Holmes mit seinem Framework Kvasir gestolpert und in Folge auf die emBO++ gestoßen. Also habe ich meinen Chef belagert, dass ich dort gern hin möchte. Vor 2 Jahren durfte ich tatsächlich an die emBO++ und es hat mir wirklich Spaß gemacht. Die ganze familiäre Atmosphäre, die Möglichkeit, sich mit den Speakern auszutauschen, das herzliche Team, ich habe mich richtig wohl gefühlt. Letztes Jahr hatte ich das Glück bei Twitter im Gewinnspiel Tickets zu gewinnen. Ich freue mich, dass wir die emBO++ nun sponsern. 
Tamas: Für mich wird es das erste Mal auf der emBO++, ich kenne die Veranstaltung von Christoph und Emilija. 

Welche Art von Talk werdet ihr auf der emBO++ geben?
Tamas
: Ich habe mich für einen Lightning Talk entschieden. Das Thema ist Smart Pointers. Wir arbeiten mit C++ und diese Sprache ist für High Performance gedacht. Deswegen denke ich, dass es interessant ist, was das für den Embedded Entwickler kostet. Im Embedded-Bereich sind wir empfindlich, welche Tools wir nutzen. Auf einem ganz kleinen Chip muss man wirklich sparsam denken. 
Christoph: Ich spreche über Serialisierung und Deserialisierung von Datenstrukturen, konkret Kommunikationsprotokollen. Das ist ein Problem, das man häufig hat. Libraries dafür sind häufig zu groß oder auf Microcontrollern nicht verwendbar. Ich greife da auch Ideen von anderen Talks auf und baue diese Lösungen in ein Stack ein, den man verwenden kann. Das möchte ich vorstellen. Mein Talk wird also sehr Code-lastig mit vielen Lösungsvorschlägen. 



Wer gespannt auf unser weiteres Programm ist, erfährt unter www.embo.io/speakers mehr über die Speaker und Themen auf der emBO++ 2021. Vom 25.-27.03.2021 erwarten euch im Online-Stream Experten-Vorträge, Workshops und mehr. Für all das müsst ihr keinen einzigen Cent ausgeben. Wer uns unterstützen möchte, hat die Möglichkeit, ein optionales Ticket zu erwerben. Wir freuen uns auf euch!

Erfahrt mehr über Leica Geosystems: leica-geosystems.com
Bucht hier euer kostenloses Ticket für die emBO++: www.embo.io/eticket

 

Nichts mehr verpassen! gruppe.ai/newsletter-abonnieren

Emilija Minova
Christoph Thurnheer
Tamas Ruszkai