Skip to main content

Kicon 2021: Das sind die Speaker

|   nerd_force1

Der Countdown läuft: Noch fünf Tage bis zur KiCon 2021! Das Programm am Freitag, 8 Oktober, bietet wieder einen Tag spannende Highlights rund um die Open-Source-Software KiCad.

KiCad ist ein umfangreiches Open-Source-Tool, dessen Repertoire über die Jahre immer wieder von engagierten Entwicklern erweitert und optimiert wurde. Heute kann es durchaus mit den Entwicklungstools marktführender Software-Unternehmen mithalten – und das sogar kostenlos. Von der Erstellung von Schaltplänen bis hin zum Routen der Platinen, KiCad bietet alles Nötige, um dein individuelles Leiterplatten-Design zu verwirklichen. Um die Nutzung der Software weiter voranzutreiben, organisiert die Community zwei wichtige Konferenzen: Das internationale Event sowie die deutschsprachige KiCon, die am 8. Oktober online stattfindet. 

In diesem Jahr hat das Organisationsteam wieder eine Vielzahl an interessanten Speakern gewonnen, die Einblick in ihre Arbeit mit  KiCad geben:

Die ewige Frage: Digital oder analog testen? 

Die frischgebackene Ingenieurin Marie Olbrich (AI-Gruppe) gibt am 8. Oktober einen Einblick in ihre Abschlussarbeit an der Technischen Hochschule Georg Agricola Bochum: Sie hat verschiedene Bauteile als Ausgangskondensator für den Abwärtsregler LT 1766 getestet. Während ihrer Forschung ging sie besonders der Frage nach, ob die digitalen Testreihen mit KiCad den analogen Versuchsbauten mittlerweile das Wasser reichen können. In ihrem Talk präsentiert sie Antworten und geht auf mögliche Unterschiede ein. 

Hilfe eine Pandemie! Wie organisiere ich meine Lieferkette?

Patrick Franken, Geschäftsführer der AISLER B.V., steht für die agile Fertigung elektronischer Baugruppen und EMS. In dieser Funktion benötigt er effiziente Lieferketten, die durch viele Faktoren gestört werden können – etwa durch eine weltweite Pandemie. In seinem Talk erklärt der Fachinformatiker, wie er mit Multi-Vendor-Sourcing die Komplexität internationaler Lieferketten beherrschbar macht, auf eine große Anzahl Lieferanten zugreifen kann und bestehende Kontakte vertieft.

Die besondere Anforderung der Automobilindustrie an einfache Schaltungen

Dr. Michael Buchmann, Projektleiter für die Entwicklung von elektronischen Steuergeräten bei der Volkswagen Infotainment GmbH, verspricht in seinem Talk spannende Einblicke in seine Industrie: In einem Auto herrschen andere Anforderungen an eine einfache Schaltung als in vielen anderen Bereichen. Was für Fachfremde wie Over-Engineering aussieht, ist für ihn Alltag. In seinem Talk widmet er sich deshalb einer sehr einfachen Schaltung und erklärt schrittweise, wie er und sein Team arbeitet, um den hohen Anforderungen im Automotive-Bereich gerecht zu werden. 

Erstellen von 3D Modellen für KiCad mithilfe von OpenSCAD

David Nottebohm-Knochenhauer ist System-Designer bei der Volkswagen Infotainment GmbH. Für ihn ist die freie Software OpenSCAD eine gute Wahl, wenn KiCad-Entwickler 3D-Modelle erzeugen wollen. OpenSCAD ist nicht interaktiv, sondern eine skriptbasierte Modellierungssoftware. Der Nutzer muss sein Model also in Code beschreiben. Das hat so seine Tücken, erzeugt andererseits aber auch sehr präzise und vor allem parametrierbare Modelle. In seinem Talk zeigt er, wie mächtig die Open-Source-Anwendung sowohl für Hobby-Projekte als auch für seine Arbeit ist. 

Ein königlicher Stammbaum

Bastian Neumann, seit 2014 Entwickler für Elektronik, hat tiefgehende Erfahrung im Bereich Embedded Linux, Microcontroller und Bluetooth gesammelt. In seinem Talk stellt er vor, wie eine gute Hierarchie zumindest theoretisch ein Hilfsmittel im modularen Schaltungsdesign ist. Außerdem stellt er die Hierarchie dem Realitätstest.

Improvisation für Mittelständler: So arbeiten gute Projektmanager in Zeiten des Chipmangels

René Glitza, leitender Ingenieur im Bereich Systems Design, widmet sich dem beherrschenden Branchenthema: Chipmangel. Zum einen zeichnet er den Weg zur heutigen Situation noch einmal nach. Hier gehts um Handelskriege, querstehende Mega-Containerschiffe, brennende Fabriken, zerstörerische Erdbeben und eine weltweite Pandemie, die all diese Probleme noch einmal ordentlich beschleunigt hat. Im Anschluss an den “historischen Teil” zeigt er, was kleine Unternehmen gegen den Chipmangel tun können. Und so viel sei verraten: Es braucht Projektmanager mit Improvisationstalent, die sich auch nicht davor scheuen, das ein oder andere Bauteil von einer anderen Platinen zu entlöten.

KiCon 2021: Das ist der Zeitplan

Die KiCon 2021 beginnt am 8. Oktober um 9 Uhr auf der Online-Konferenz-Plattform gather.town. Zwischen den Talks gibt es genügend Zeit für Q&A und natürlich auch das Netzwerken auf unserer Plattform. Der letzte Talk beginnt gegen 17 Uhr. Ein genauer Zeitplan wird kurz vor der Veranstaltung veröffentlicht. 

Noch kostenlose Tickets verfügbar

Bis zum Veranstaltungsbeginn gibt es auf der Eventwebsite verschiedene Tickets für die Veranstaltung: 

  • Sponsoren Ticket: Dank unseres Sponsors Volkswagen Infotainment GmbH können wir euch auch in diesem Jahr wieder kostenlose Tickets anbieten. Mit den Tickets bieten wir euch den selben Umfang wie bei den Bezahl-Karten
  • Student Ticket: Studenten zahlen 20 Euro für die ganztägige Konferenz.
  • Regular Ticket: Der reguläre Eintritt kostet 39 Euro.
  • Supporter Ticket: Wer die Organisation unterstützen möchte, kann mit einem Eintrittspreis von 150 Euro kräftig helfen, auch die KiCon 2022 möglich zu machen.